1. Frauen
Saison 2023/24
TV-Voerde Handball auf Facebook
Instagram_logo_2016

letzte Änderung am
26.02.2024

E-Maedels-klein
Teamgeist-Logo-klein
Handball-Knigge
Handball-hilft-web
1. Frauen  Saison 2023/24

Trainingszeiten

Dienstag in der Sporthalle Allee

und

Donnerstag in der Sporthalle Steinstraße

jeweils von 20:00 bis 22:00

Trainer :

Daniel Albrecht
Nils Heinze

Die Seite der Mannschaft in nuLiga findet ihr hier.

Berichte der  Mannschaft

1. Frauen Saison 2023/24 nextgen gallery lightbox 2by VisualLightBox.com v6.1
 

Tabelle

 

LIVETICKER


Nachrichten Saison 17/18

von 1


News Übersicht für diese Seite:






15.11.2023 - lang herbei ersehnt

Nach einer, gefühlten, unendlich dauernden Niederlagenserie empfingen die TVV-Damen im Kellerduell die Gäste aus Hiesfeld/Aldenrade.

Die "Grün/Weißen" legten los wie die Feuerwehr. 1:o, 2:o, 3:o, bis Mitte der ersten Hälfte konnten sich die Voerderinnen einen 7-Tore-Vorsprung erspielen (1o:3).All das, was in den vorangegangenen Partien nicht gelingen wollte, ging in diesem Heimspiel einfacher und deutlich besser von der Hand.

Jedoch schlich sich gegen Ende der ersten 3o Minuten und zu Beginn des zweiten Abschnittes der Schlendrian ein. Hiesfeld/Aldenrade kam auf 13:11 heran. Es schien spannend zu werden. Kurz die aufkommende Nervosität abgeschüttelt, die zwischenzeitlich eingelegte Handbremse wieder gelöst und zurück zur eigenen Stärke gefunden.

Die TVV-Ladies können sich erneut mit 7 absetzen (21:14) und biegen 1o Minuten vor dem Ende auf die Siegerstraße ein. Die letzten Spielminuten fielen dann nochmal richtig schwer. Umso grösser die Erleichterung, der Jubel und die Freude als die Schlusssirene ertönte. Ein hart erkämpfter, aber auch verdienter 23:19 - Erfolg wurde eingefahren.

JA, die Damen des TVV können doch noch gewinnen 😊 💪🏼 und möchten sich bei der großen Voerder Handballfamilie für die großartige Unterstützung bedanken. Viele waren dem Damen-Hilferuf gefolgt und füllten die Tribüne. Die Halle lautstark und in Händen des Voerder Nachwuchses. Von den Minis bis zur A-Jugend. Jede Altersklasse vorhanden. Alle pushten grandios 6o Minuten und halfen maßgeblich mit, die "rote Laterne" wieder abzugeben.

Danke an ALLE

nach oben

15.11.2023 - Ein Sonntag im Sonnenschein

Mit einem wohligen Gefühl von Sonnenschein und Gemeinschaft verlasse ich die Halle Allee in Voerde. Der sonnige Sonntag, der zunächst für einen entspannten Spaziergang und Kaffeegenuss gedacht war, wurde durch die Entscheidung, die Damenmannschaft zu unterstützen, zu einem unvergesslichen Handballerlebnis.

Die Halle war erfüllt von begeisterten Fans, die dem Aufruf gefolgt waren, und die Atmosphäre war elektrisch geladen. Der Abstiegskampf verlieh dem Spiel eine zusätzliche Intensität, die auf dem Feld und von den Rängen spürbar war. Selbst die jüngsten Fans waren mit dabei, und das Gemeinschaftsgefühl war greifbar.

Voerde startete stark in das Spiel, und die 10:3 Führung nach 17 Minuten versprach einen erfolgreichen Sonntag. Doch die Erinnerung daran, dass ein Handballspiel volle 60 Minuten dauert, ließ eine gewisse Vorsicht walten. Die Halbzeitpause brachte eine entspannte Führung von 13:9 für Voerde, was die Hoffnung aufrechterhielt.

Die HSG Hiesfeld kämpfte tapfer im zweiten Abschnitt, doch Voerde behielt die Oberhand und sicherte sich einen verdienten 23:19 Sieg. Der Sonntag und der Sonnenschein spiegelten sich nicht nur im Wetter, sondern auch im strahlenden Erfolg der grünen Hölle von Voerde wider.

Es scheint, als hätte das Team nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch im Herzen der Fans ein Licht am Ende des Tunnels entfacht. Der Abstiegskampf mag weitergehen, aber dieser Sonntag wird als ein Tag des Sieges und des Gemeinschaftsgefühls in Erinnerung bleiben.

nach oben

16.09.2023 - ! ! ! J E T Z T aber ! ! !

! ! ! J E T Z T aber ! ! !
Klar, die Gastgeberinnen aus Schermbeck mit sehr "kurzer" Bank.

Doch auch unser Personal verteilt fast schon regelmäßig an den Spieltagen deutschlandweit. Ab Montag sogar weltweit.

Das Spiel konnte trotzdem mit 7 gg 7 angepfiffen werden. Unserer Abwehrarbeit (Torhüterin natürlich inklusive) ist es zu verdanken, dass Schermbeck sich nicht entscheidend absetzen konnte.

Im Angriff war in den ersten 3o Min der Wurm drin. Zu schnelle Ballverluste und mangelnde Konzentration erschwerten den Zugriff auf unser Spiel. So ging es mit 7:9 in die Kabine.

Anscheinend wurden dort genau die richtigen "Knöpfe" gedrückt.


Mit einem 5:1-Lauf stellten wir auf 12:1o. Der folgende Ausgleich machte uns nun nicht mehr nervös. Ab dem 13:12 gaben wir die Führung nicht mehr her. Wir erkämpfen und erspielen uns einen hoch verdienten 19:13-Auswärtssieg.

PS an unsere "Auswanderinnen":

Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute am anderen Ende der Welt.
Genießt die Zeit und habt einfach Spaß !!!
Kommt heil und gesund wieder.

Wir vermissen Euch jetzt schon.

nach oben


11.09.2023 - Fehler mit Folgen

2. Heimspiel gegen den TuS aus Uedem.

Von Beginn an stellten die TVV-Damen eine bärenstarke Abwehr auf die Platte. "Mann" und Ball orientiert gelang es ihnen immer wieder den Gästen das Spielgerät abzujagen um selbst daraus Zählbares auf die Uhr zu bringen. Und wenn sich in der Abwehr doch ein paar Lücken auftaten (bei über 3o°C in der Halle kein Wunder) konnte sich unser Torhütergespann des Öfteren mit tollen Paraden auszeichnen. 13:1o aus Voerde Sicht zur Halbzeit.

In Abschnitt 2 steigerten sich die Ladies in grün nochmals. Sie ließen nur noch 5 Gegentore zu und verteilten 12 weitere Treffer auf, letztendlich, 11 Schulterpaare.

Am Ende ein sportlicher 25:15-Erfolg unserer Damen.

Tolle Teamleistung aller. Egal ob von der Tribüne, hinter der Theke, an der Uhr, auf Bank und Platte.

Der "Bock" unterlief dem Trainerteam allerdings schon vor dem Spiel. Beide übersahen das fehlende Doppelspielrecht unserer 17-Jährigen. Und so makaber es klingt , diese feiert in der Nacht zu Montag ihren 18ten.

Da wird sich das Trainergespann wohl ordentlich was einfallen lassen müssen.

nach oben