männliche Jugend A1
Saison 2020/21
TV-Voerde Handball auf Facebook
instagram-badge

letzte Änderung am
12.10.2020

Teamgeist-Logo-klein
Handball-Knigge
Handball-hilft-web
männliche Jugend A1   Saison 2020/21

Trainingszeiten

Mittwoch und Freitag

 von

20:00 bis 22:00

in der Sporthalle Allee

Trainer :

Matthias Heyne
Andrew Heyne

Berichte der  Mannschaft

Die Seite der Mannschaft in nuLiga findet ihr hier.

LIVETICKER

männliche Jugen A1 Saison 2020/21 lightbox gallery jsby VisualLightBox.com v6.1
 

Tabelle

 

Spielplan


Nachrichten Saison 17/18

von 1


News Übersicht für diese Seite:






04.10.2020 - Je schwieriger ein Sieg, desto größer die Freude zu gewinnen

Heute ging es für unsere männliche A-Jugend nach Bocholt, zu unserem 5. Spiel in dieser Saison.

Mit 9 Spielern ging es knapp besetzt, aber mit ordentlich Qualität los und das Spiel wurde angepfiffen. Auf beiden Seiten startete das Spiel mit vielen technischen Fehlern und Unkonzentriertheit beim Abschluss. Ist ja bei uns schon Gesetz. Durch große Motivation konnte man sich auf ein spannendes, aber auch schönes Handballspiel freuen. Nach 10 Minuten taumelten wir zu unserer eigentlichen gewohnten Spieldynamik.

Trotzdem. Das Spiel kann nicht spannender gehen. Mit einem Hin und Her ging es über das ganze Spiel. Keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen und die Entscheidung frühzeitig für sich erzwingen. Zum Schluss konnten wir doch den Sieg einfahren und wichtige Punkte mit nach Voerde nehmen. Erst in den letzten 8 Minuten konnten wir die Sache klarmachen. Durch gute Abwehrleistung konnten wir in den letzten 15 Minuten nur einen Treffer kassieren und im Gegensatz 6 Tore machen. Die Abwehr muss man wieder an dieser Stelle loben. Super verschoben und den Angriff weit vom Tor ferngehalten. Der Satz “In der Abwehr gewinnt man ein Spiel.“, kann hier nicht besser passen.

Nach Überdenken und klaren Ansprachen im TTO und in der Halbzeitpause konnten wir uns besser auf individuelle Spieler einstellen. Durch diese starke Abwehrleistung konnten wir uns die Fehler vorne verzeihen und somit im Spiel bleiben. Ordentlich Stimmung war da bei den Jungs und mit Vollgas geht es weiter. Jedes Spiel fängt wieder bei Null an und wird wieder von vorne begonnen. Starke Leistung an sich, aber ausbaufähig und eine gewisse Routine sollten wir reinbekommen. Ansonsten: Top und ich bin mega stolz auf euch und eine gewisse Mentalität von uns war die ganze Zeit zu spüren, so dass das Spiel nochmals spanender war als es sonst schon war. Keiner lies den Kopf hängen und es ging immer weiter.
Ergebnis 19:14 aus Voerder Sicht.

Fokus auf 3. … 1 … 2 … 3 … Fokus. Grün Weiß!

Mit dabei: Moritz, Nik, Lukas H., Lukas G., Luke, Sebastian, David, Till und Marvin.

Nächstes Spiel ist am Samstag, den 31.10.2020. Es geht Heim bei uns weiter und es geht gegen den Kevelaerer SV um 19:45 Uhr.

Bis dahin und man sieht sich bestimmt die Tage.

Mit sportlichen Grüßen
Matthias

nach oben

28.09.2020 - Eine winzige Veränderung heute bringt eine dramatische Veränderung morgen

Heute ging es zuhause gegen Xanten. Ohne irgendwelche Daten oder ausreichende Eindrücke von unserem Gegner startete die männliche A-Jugend das Spiel. Relativ gut besetzt ging es also los und die Spieler wussten und waren drauf eingestellt, dass dieses Spiel anspruchsvoller wird als die davor. Vorab muss man sagen, dass Xanten in guter Besetzung war und schönes Handball gespielt hat. Abwehr und Angriff waren mit ordentlich Druck kaum zu stoppen oder zu durchbrechen.

Jetzt zu unseren Jungs. Ich möchte die Jungs loben und motivieren, weiter zu kämpfen und nicht die Köpfe hängen zu lassen. Man hat heute gesehen, dass die Jungs kämpfen können. Zwischendurch war natürlich der Kopf auf die Schulter gelegt und die Stimmung war am Boden. Doch durch einzelne Momente streckte sich der Kopf und die Stimmung war da. Wir konnten nicht ganz zeigen, was wir so drauf haben, aber spielerisch mithalten.

Abwehr war da, aber mit zwischenzeitigen Aussetzern und zu wenigen Absprachen. Tempo war gut, aber auch da mit Luft nach oben. Angriff war schön anzusehen und es wurden tolle Tore erzielt. Gute Zusammenarbeit mit dem Kreisläufer und auch die außen hatten ihre Chancen. Der Abschluss muss aber kontinuierlich besser werden. Ansonsten muss man, wie gute Handballer, dass Spiel verdientermaßen an die Xantener abgeben. Respekt. An sich fand ich es eine solide Leistung und durch solche Spiele lernt man. Kopf hoch Jungs! Wir sind gut und haben das gegen einen starken Gegner so gut wie es geht auch gezeigt. Es war halt nicht unser Tag. WICHTIG! Wir sind eine Familie. Zusammenhalt ist das wichtigste.

Ergebnis 19:30 aus Voerder Sicht.

Jungs, es macht mega Spaß mit euch und ich bin stolz euer Trainer zu sein. Kopf hoch und immer weiter machen. Fühlt euch bitte alle angesprochen. Es ist mega-geil mit euch. DANKE
Weiter so und zum Abschluss: Fokus auf 3. … 1 … 2 … 3 … Fokus. Grün Weiß!

Mit dabei: Moritz, Nik, Dean, Lukas H., Lukas G., Merlin, Finn, Sven, Luke, Sebastian und Marvin.

Nächste Woche Samstag, den 03.10.2020, geht es auswärts weiter. Es geht gegen Bocholt um 15:10 Uhr.

Bleibt gesund und bis die Tage

Mit sportlichen Grüßen
Matthias

nach oben

20.09.2020 - Wenn du alles gibst, dann kannst du dir auch nichts vorwerfen

Wenn du alles gibst, dann kannst du dir auch nichts vorwerfen
Zum zweiten Auswärtsspiel in dieser Saison trat unsere männliche A-Jugend gegen HC Sterkrade 75 an. Mit noch dem Heimspiel von letzter Woche im Kopf gingen wir hochmotiviert an das Spiel ran.

Auch durch ein Testspiel davor konnten wir uns schon relativ sicher sein, dass die nächsten 2 Punkte nach Voerde gehen. Mit 11 Spielern ging es also los. Wie bei jedem Spiel muss man erst mal rein kommen und die Dynamik und das Gefühl für das Spiel bekommen. Nach wenigen Minuten standen wir geschlossen und mit dem Gedanken vom Testspiel locker, aber ehrgeizig in der Abwehr.

Es wurde verschoben, man hat sich unterstützt und der Wille war da, das Ergebnis der Gegner klein zu halten. Unser Ziel war es hohes Tempo zu spielen und schnelles von Abwehr auf Angriff umzuschalten. Das zeigt auch das Ergebnis. Durch schnelles Spielen und mit einigen Überraschung auch im Angriff konnten die Jungs uns zeigen, dass sie Bock haben.

Spielzüge liefen gut und auch das Rückzugsverhalten in die Abwehr klappte unter hohem Tempo. Ziel war es 100% zu geben und ordentliches Tempospiel nach vorne. Schönes Zusammenspielen und ein paar geile Dinger zaubern. Starke Leistung Jungs! Großes Lob an die beiden Leute bei uns im Tor. Mit Auge sag ich nur.

Natürlich lief nicht alles reibungslos und einige Abschlüsse waren unplatziert und zum Ende hin waren ein paar technische Fehler auch dabei. Aber das soll mal Nebensache sein. Ansonsten Top-Leistung, geile Atmosphäre und man sieht, wie sich die Jungs machen. Immer weiter kämpfen und somit vereint und verdient gewinnen oder halt auch verlieren. Ergebnis 44:5 aus Voerder Sicht.

Weiter so !

Mit dabei: Moritz, Nik, Dean, Lukas H., Lukas G., Merlin, Till, Finn, Sven, Sebastian und Marvin.

Nächste Woche Sonntag, 27.09.2020, geht es bei uns zu Hause in der grünen Hölle weiter und wir empfangen den TuS Xanten um 16:15 Uhr.

Schaut gerne mal vorbei und unterstützt uns und den Verein mit Followern und verpasst nie wieder die neusten und wichtigsten Beiträge rund um den TV Voerde Handball und unserer männlichen A-Jugend:

Instagram:
männliche A-Jugend Seite
Offizielle TVV Handball Seite

Bleibt gesund und bis die Tage

Mit sportlichen Grüßen
Matthias

nach oben


14.09.2020 - Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?

Zu unserem ersten Heimspiel in dieser Saison trat unsere männliche A-Jugend gegen den Moerser SC an. Natürlich mussten wir erstmal das Spiel am vergangenen Wochenende bei Seite schieben, um uns auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Das Spiel verloren wir leider mit 25:28 gegen Bottrop.

Doch das schafften wir. Wieder mit neuem Eifer und dieses Mal in unserer „Grünen Hölle“ wollten wir das Unmögliche schaffen. Schon am Anfang war die Ansage: „Zeigt, was ihr könnt und schafft, was ihr nicht könnt“. Eine sehr lobenswerte allgemeine Mannschaftsdynamik ist zu spüren. Alle Spieler haben Bock und das sieht man, glaube ich, bei jedem Spiel und ich natürlich auch beim Training.

Die Atmosphäre ist hervorragend und natürlich sind auch Emotionen da. Ob sauer, glücklich oder einfach nur stolz auf einen gelungenen Block der Abwehr, beim Handball ist alles drin. Zum Start des Spiels mussten wir erstmal reinkommen und mussten mit einen Rückstand starten. Es war aber nötig sich direkt einen Kopf zu machen. Mit einer wahnsinnigen Abwehrleistung — Respekt an alle — konnten wir aufholen und vorbeiziehen. Über das ganze Spiel konnten wir eine 5-Tore-Führung ungefähr halten, so dass eine Niederlage nicht zu befürchten war. Ein dickes Lob geht an die Abwehrleistung von allen.

Unfassbare Leistung. Super Jungs !

Mit dabei: Moritz, Nik, Dean, Luke, Lukas H., Lukas G., Merlin, Till, David, und Marvin.

Nächste Woche Samstag, den 19.09.2020, geht es in Sterkrade um 14:15 Uhr weiter.

Man sieht sich und bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen
Matthias

nach oben
11.09.2020 - Auftaktspiel der männlichen A-Jugend

Erstes Spiel nach zu langer Zeit. Direkt geht es auswärts nach Bottrop. Die Jungs waren heiß auf das erste Spiel nach einer zu langen Pause durch das Coronavirus. Auch dort hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen, so dass natürlich auch Hygienevorschriften eingehalten werden mussten.

Trotz dieser Einschränkungen wurden meine Jungs je näher es zum Anpfiff ging immer motivierter und hatten einfach Bock, das Runde in das Eckige zu ballern. Sichtlich erfreut und hochmotiviert fing also das erste Spiel der männlichen A-Jugend des TV Voerde an. Leider geschrumpft und nicht in voller Besetzung ging es los. Einige technische Fehler und einige unplatziert Würfe haben uns letztendlich den Sieg gekostet. Es war eine solide Mannschaftsleistung, aber mit Luft nach oben. Die Stimmung war gut und gekämpft wurde auch, so dass ein 5-Tore-Rückstand aufgeholt wurde.

Mit dabei: Moritz, Nik, Dean, Luke, Lukas H., Lukas G., Sven, Merlin, Till, David und Finn.

Ich habe Bock auf die weiteren Spiele und wir werden eine geile Zeit haben. Nächste Woche am 13.09.2020 geht es in der grünen Hölle um 13:35 Uhr weiter und wir empfangen den Moerser SC.

Mit sportlichen Grüßen
Matthias


nach oben