Aktuelles
aus der Saison 2019/20
TV-Voerde Handball auf Facebook
Instagram_logo_2016

letzte Änderung am
26.02.2024

E-Maedels-klein
Teamgeist-Logo-klein
Handball-Knigge
Handball-hilft-web

 

Nachrichten Saison Config

von 3


News Übersicht für diese Seite:






07.04.2020 - Trotz der Virussaison sind die sportlichen Ziele erfüllt worden!

In dieser Saison gab es keine Meister, aber in Voerde haben alle Mannschaften im Jugendbereich ihre Saisonziele erfüllt/erreicht.

Die Bambinis

wurden erfolgreich mit viel Einsatz und Freude an die Bewegung und die ersten Ballkontakte, an unseren schönen Sport in dieser Saison herangeführt.

Die Minis

spielten mit viel Spaß und großem Erfolg ihre Miniturniere auf dem Kleinfeld. Stolze Eltern und stolze Minihandballer waren zu sehen.

Die F-Jugend (Jg. 11/12)

ist direkt hinter dem MTV Dinslaken auf dem 2. Platz gelandet, wenn es denn eine Tabelle gegeben hätte. Hinzukommt, dass eine positive Entwicklung ersichtlich war, da die Spiele gegen den MTV immer knapper wurden.

Die E2 Jugend (Jg. 09/10):

Nach einer durchwachsenen Hinrunde hat die Mannschaft sich von Spiel zu Spiel gesteigert und hat dann in der Rückrunde in der Kreisklasse den 1. Platz mit 2 weiteren Mannschaften belegt (grandios).

Die E1 Jugend (Jg. 09/10)

hat alle Spiele auf dem Feld gewonnen und eins wegen eines Formfehlers am grünen Tisch verloren. In der entscheidenden Endphase hat der Coronavirus leider eine mögliche Meisterschaft unmöglich gemacht.
Beide E Jugendmannschaften haben sich gut durch sehr viel Spielpraxis entwickelt und werden uns in der kommenden Saison sicher noch viel Freude bereiten!

Die weibliche E-Jugend (Jg. 09/10)

beendet die Saison 2 Spieltage vor dem Ende auf einem hervorragenden 3. Platz im Handballkreis Wesel. Nur die Mannschaften aus Wesel und Borken konnten sich vor die Voerder-Mädels setzen.

Die weibliche D-Jugend (Jg. 08/07)

reihte sich in der Mitte der Tabelle ein. Mit einem positiven Torverhältnis wurde der Platz 5 im Kreis belegt!

Die D-Jugend männlich (Jg. 07/08)

belegte den 3. Platz in der Kreisliga und das, obwohl 4 Leistungsträger des älteren Jahrgangs die Mannschaft vor der Saison verließen. Unter schweren Trainingsverhältnissen (Hallenproblematik) und einem sehr, sehr jungen Kader ist diese Leistung nicht genug zu loben.

Die männliche C2 Jugend (Jg. 06/05)

schlug sich wacker in der Kreisklasse und beendete die Saison auf einem Mittelfeldplatz. Die Jungs hatten Spaß und haben Spaß gemacht. Super!

Die männliche C1 Jugend (Jg. 05/06)

war dieses Jahr das Aushängeschild und der Stolz der Abteilung. Zwar sind die Jungs auf dem vorletzten Platz gelandet, konnten aber in vielen Spielen in der Oberliga überzeugen und auf Augenhöhe überregional mitspielen. Der 3. Sieg in dieser Saison gegen den Tusem aus Essen wurde durch Corona leider verhindert.

Die weibliche C-Jugend (Jg. 05/06)

führt das untere Drittel der Kreisliga an und hatte das Pech, dass 3 Spiele gegen Mannschaften aus dem unteren Bereich nicht mehr gespielt werden konnten. Ein positives Torverhältnis und der Kontakt zum Mittelfeld wäre sicher drin gewesen.

Die weibliche B-Jugend (Jg. 04/03)

war in dieser Saison extrem jung und wird ein weiteres Jahr mit der gleichen Mannschaft in der kommenden Saison antreten. Obwohl die Mädels sehr jung waren, belegten Sie einen respektablen 6. Platz in der Kreisliga des HK Wesel!

Die männliche B-Jugend (Jg. 03/04)

beendet die Saison knapp mit einem Punkt Rückstand auf den 2. Platz mit einem sehr guten 3. Rang im Kreis.

Wir als Handballabteilung sind auf alle Kids wahnsinnig stolz!

Ich denke, dass es allen sehr viel Freude bereitet in unseren Reihen zu spielen, soziale Kontakte zu knüpfen, sich auszupowern und auch sportlich dazuzulernen und auch Erfolge einzuheimsen.

Leider konnten wir nicht zusammen zum Tusem fahren und unsere 100-Jahr-Feier des Gesamtvereins fällt auch erstmal ins Wasser 😦.

Wir merken gerade, wie sehr ihr uns fehlt, weil dieser ihr wisst schon wer Virus vieles nicht zulässt 😦. Es kommen aber hoffentlich schon bald andere Zeiten auf uns zu, auf die wir uns alle wahnsinnig freuen. Bis dahin haben wir hoffentlich ausreichend Hallenzeiten ausfindig gemacht, damit ihr alle eurer überschüssigen Energie freien Lauf lassen könnt.

In diesem Sinne wünschen wir euch und euren Familien eine schöne Zeit ohne Handball (soweit das überhaupt möglich ist 😀) und vor allem bleibt zu Hause und habt Geduld, damit wir uns möglichst bald wiedersehen können.

Eure Handballabteilung!

nach oben

05.04.2020 - Jugend - Übungsleitertreffen

Hallo meine Freunde des Handballsportes beim TV Voerde, unsere Pandemie zieht ihre Kreise.

Aber es gab auch eine Zeit davor, in dieser Zeit hatten wir unser alljährliches Jugend - Übungsleitertreffen.

Leider kam ich erst jetzt dazu, einen Bericht darüber zu schreiben, aber besser später als gar nicht. In großer Zahl kamen unsere Übungsleiter zu unserer Versammlung zusammen.

Thomas und Michael führten gekonnt durch den Abend (als ob sie das schon immer machen würden).

Viele Probleme tauchten auf, die unsere kommende Saison betrafen, z. B. wurde die Hallenbelegung für die kommende Sommersaison besprochen.

Unsere Mannschaften wurden neu eingeteilt und die Trainer zugeordnet. Im Vorfeld hatten die Trainer sich dazu schon Gedanken gemacht, so dass dieser Punkt schnell beendet war.

Ihr Trainer verdient unser aller Respekt, für eure freiwillige, engagierte Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen.

Natürlich kam auch das Gesellige nicht zu kurz. Wir haben Leckeres gegessen und etwas getrunken.

Leider sehe ich, wenn wir alles überstanden haben, starke Probleme in der Wintersaison 20/21 in Bezug auf die Hallenbelegung. Aber dazu werde ich euch später informieren.

Im Moment weiß von uns auch noch niemand, wie es mit unserem geliebten Handballsport weitergehen wird. Nach Möglichkeit werde ich euch über eure WhatsApp-Gruppen informieren, wenn neue Informationen eintreffen.

Haltet durch und kommt gut durch diese Zeit.

Mit sportlichem Gruß
Roland Gerke

nach oben

04.03.2020 - Minitunier


55 Kinder waren mit ihren Eltern, Omas und Opas am Samstagnachmittag in die Sporthalle zum großen Minitunier gekommen. Zu Gast war der SV 08/29 Friedrichsfeld und unsere jüngsten F Jugendspieler.

Mit drei eigenen Minimannschaften gingen unsere kleinsten an den Start.


Diese 26 Kinder waren so aufgeregt, dass in der Umkleidekabine ein paar Tränchen kullerten.

Nach dem Bärentanz, den Lena und Ina zum aufwärmen vormachten, war die Nervosität der Kids weg. Nun begannen die Spiele, alle Mannschaften hatte sich vorher Teamnamen ausgedacht, so spielten die Ninjagos gegen die Bibi Blocksbergs, die Flummis gegen die Frösche, die Enten gegen das Team Dragons.

Während die Spiele im vollem Gange waren, zauberten die Eltern an der Verkaufstheke Hot Dogs, Waffel und Crepes für unsere Zuschauer und den Kindern.

Alle Kinder zeigten was sie in dieser Saison gelernt hatten, es wurden Tore geworfen, um Bälle gekämpft und ein paar Pässe konnten wir auch schon sehen. Bei unseren kleinsten sah es etwas nach Rugby aus, umso größer war die Freude, wenn sie ein Tor geworfen hatten. An diesem Samstag stand der Spaß an erster Stelle, dass konnten man in der ganzen Halle spüren. Die Kinder wurden von allen Seiten angefeuert, Eltern und Trainer feierten die Kleinen wie die ganz Großen.

An diesem Tag waren alle Sieger und es gab für jeden bei der Siegerehrung eine Goldmedaille.

Nochmal ein großes Dankeschön geht an allen unseren Helfern an diesem Nachmittag. Merle, Rieke und Lilly pfiffen die Spiele und zeigten den Kleinen auch schon mal wo sie mit dem Ball hin mussten. Lena und Ina coachten das Miniteam Ninjago, Timo bediente die Uhr und Malou und Thessa halfen vorne an der Theke. Zusätzlich kamen noch die Bad Moms, die überall einsprangen wo Hilfe benötigt wurde.

Besonderer Dank geht an die Eltern die geholfen haben, Lebesmittel gespendet oder Doppelschichten an der Theke gemacht haben. Es war ein gelungener Samstag. Ohne Hilfe der Eltern, wäre so eine Veranstaltung nicht möglich.


Eure Trainer

nach oben


03.03.2020 - Die Formkurve der C1 ist deutlich gestiegen!

Beim Heimspiel am 02.02. kämpfte noch die halbe Mannschaft mit den Folgen einer Grippewelle und so gab es gegen den Wuppertaler SV eine deutliche 28:40 Heim-Niederlage. Am 16.02 sah es gesundheitlich noch nicht viel besser aus und eine weitere deutliche Heim-Pleite konnte gegen den TV Lobberich (22:37) nicht verhindert werden.

Jetzt mussten wir Auswärts beim starken Tabellenzweiten aus Mettmann ran – und die nächste Pleite war zu erwarten, denn beim Hinspiel unterlagen wir deutlich mit 38:22.

Aber – unsere Jungs waren top motiviert und legten richtig gut los. Sie zeigten vorne ein gutes und zielführendes Laufspiel und haben hinten gegen den körperlich sehr starken Gegner ordentlich dagegengehalten. Nach 10 Minuten konnte eine 3:7 Führung für den TVV bestaunt werden – toll!

Bis zum 6:9 sah es richtig gut aus, was unsere C1 präsentierte. Doch die Angriffe des Gegners wurden immer druckvoller und waren dann von uns nicht mehr zu verteidigen. Mettmann-Sport holte auf und konnte dann sogar mit einer 3-Tore-Führung in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit agierte Mettmann in der Abwehr sehr körperbetont – was das ansonsten gute Schiedsrichtergespann leider großzügig zuließ. Jedes Tor musste hart erarbeitet werden. Am Ende stand zwar ein 35:25 auf der Anzeigetafel, aber den Respekt für eine gute Leistung hat sich die Mannschaft verdient – übrigens auch vom Gegner!

Für den TVV spielten: Nico (TW), Kasi (8), Noah (3), Leon (1), Josh (1), Felix (2), Finn (1), Max (8), Silas, Sebastian (1)

Am Sonntag erwarten wir mit dem SV Straelen den Tabellenführer. Anwurf ist um 15:15 Uhr.

Ich bin gespannt, ob wir mit einer ähnlich guten Leistung die Nr.1 ärgern können?

Thomas


nach oben


19.02.2020 - E2 Jugend gewinnt auch gegen den Tabellenführer aus Rhede!

E2 Jugend gewinnt auch gegen den Tabellenführer aus Rhede!
Das AK Team aus Rhede hatte heute mit 18:23 das Nachsehen in Voerde. Die TVV-Jungs entwickeln sich sehr gut in der Rückrunde in der Kreisliga und holen den 4. Sieg in Folge. Rhede, ein sehr guter Gegner, hatte immerhin den 5. Platz in der Hinrunde rechtsrheinisch belegt.

Diese Erfolge kommen nicht von ungefähr. Ein wirklich sehr anspruchsvolles Training wird gerade in den letzten Wochen sehr gut angenommen und alle sind mit hohem Eifer dabei. Auch von der Anzahl her sind wir eigentlich kontinuierlich 20 Kids bei jeder Trainingseinheit. Wir sind mit bis zu 4 Trainern in der Halle, die sich auch individuell um die Kids kümmern, das scheint sich auszuzahlen.

So ein Engagement zeigt sich auch am Wochenende in den Spielen. Trotz einiger Absagen hatte die E2 13 Spieler an Bord. Fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Somit ist dies auch ein Sieg, der nicht Einzelnen zuzuschreiben ist, sondern ein Team hat das Ergebnis erreicht!

Mit 8:0 Punkten und +43 Toren sind wir mit den Handballfreunden aus Wesel nun gemeinsam am Platz an der Sonne. Wer hätte das nach der Hinrunde gedacht. Die kommende Aufgabe erwartet die Kids nun in Dingden. Auch hier werden die Jungs wieder alles geben, um die weiße Weste möglichst zu behalten. Janick, Mohammed, Ali, Tajumi und Johannes werden zudem in den nächsten Wochen ebenfalls spielberechtigt sein und dann hoffentlich auch bald der Mannschaft helfen können.

Voller Stolz berichtet das Trainerteam

nach oben


10.02.2020 - Rumpftruppe der E-Jugend gewinnt in Schermbeck

Rumpftruppe der E-Jugend gewinnt in Schermbeck
Mit 33:13 (14:7) gewinnt unsere E1 in Schermbeck. Mit nur 9 Spielern, davon 2 Torhütern und einem stark angeschlagenen Jonas (dem Kampfschweinchen), sind wir heute in Schermbeck mit einem mulmigen Gefühl angetreten.

Henriette, Ben und auch Timi hatten für heute abgesagt. Timi hatte den TVV-Fußballern seine Zusage gegeben. Die Handballer gratulieren der TVV E-Jugend Fußball zum 5:0 Sieg über die DJK Vierlinden und zur Tabellenführung! Ich würde sagen, Timi hat alles richtig gemacht!

Von der zweit schönsten zur geilsten Sportart zurück!

Hussein und Maxi haben mit allem, was Sie hatten, uns maximal in Schermbeck unterstützt. Vielen Dank dafür. Hussein hatte mit seiner Nervosität anfangs zu kämpfen, wurde dann aber von Minute zu Minute sicherer und besser. Ich muss schon sagen, dass das Miteinander zwischen E1 und E2 in Voerde super ist. So haben mittlerweile 19 Spieler(innen) in der E1 Spielanteile bekommen bzw. haben der E1 ausgeholfen!

Zu Beginn bewahrheiteten sich unsere Befürchtungen. Die Schermbecker, im Hinspiel noch überdeutlich besiegt, hielten heute bis zum 4:3 und 6:4 super mit und auch im weiteren Verlauf machten uns die Nr.10 und Nr.13 große Probleme. Früh musste das Trainerteam eine Auszeit nehmen. In der ersten Hälfte haben wir sehr nervös mit einer hohen Fehlerquote und einem phasenweise mangelhaften Abwehrverhalten agiert. Zur Halbzeit führten wir nur dank der 2. Hälfte der 1. Halbzeit deutlich mit 14:7.

In der Halbzeit gab es eine deutliche Ansprache! Vor allem wurde an die Stärken und an Selbstbewusstsein appelliert. Die Mannschaft solle mehr spielerisch zum Torerfolg kommen und weniger in Einzelaktionen verfallen.

Die Mannschaft schien schläfrig und unkonzentriert (nicht wach) zu sein, diese Truppe wach zu rütteln war die Herausforderung, ohne Panik dabei zu verbreiten. Es wurde dann auch taktisch eine Veränderung vorgenommen, Positionen wurden verändert und die Mannschaft wurde mit neuem Selbstbewusstsein aufs Feld geschickt.

Dann folgte eine gute 2. Halbzeit, die vor allem zeigte, dass die Jungs die Ansprache in jeglicher Hinsicht umsetzten. Das ist für die Trainer enorm wichtig gewesen und zeigt, dass ihr schon enorm gut seid und in der Lage seid, unsere Vorstellungen kurzfristig umzusetzen. Auch wenn nicht alles funktionierte (Abwehrverhalten als Team) war es deutlich besser und vor allem war zu sehen, dass sich alle an die Marschrichtung hielten. Toll Jungs!!! Einen Herzlichen Dank an dieser Stelle an mein Trainerteam Andi und Alex, die einen sehr großen Anteil beim Coachen hatten und ihr Feingefühl und Sachverstand einbrachten!

Unterm Strich stand ein ungefährdeter Sieg, der auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Dem SVS möchte ich ein Kompliment machen, da die Mannschaft eine gute Entwicklung gemacht hat, in der sich zwei Spieler sehr stark heraushoben. Da die Mannschaft aus vielen Quereinsteigern besteht, ist in Zukunft denke ich noch viel vom Gegner zu erwarten.

Mit 6:0 Punkten und +73 Toren sind wir selbst im Fahrplan und freuen uns auf die nächsten Aufgaben gegen die sympathischen Xantener und die Trainingspartner und Handballfreunde aus Wesel.

nach oben


27.01.2020 - Tolles Spiel unserer männlichen C1 – leider ohne Punkte

An diesem Heimspiel-Wochenende war mit Bayer Uerdingen der Tabellendritte der Oberliga C-Jugend bei uns zu Gast.
In der gut gefüllten Sporthalle an der Allee entwickelte sich von Anfang an ein spannendes und sehenswertes Spiel. Beide Mannschaften präsentierten sich in einem sehr fairen Spiel als äußerst laufstark und beide Zuschauerblöcke als faire und lautstarke Unterstützer – toll!

Der Spielverlauf selbst ist eigentlich schnell erzählt: Es ging über 50 Minuten hin und her. Mehr als eine 2-Tore-Führung konnte keine Mannschaft für sich verbuchen. Das Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften wurde erst in der letzten Minute entschieden. Beim Spielstand von 28:29 verhinderte nur der Pfosten den Ausgleich für den TVV. Anschließend haben die Uerdinger Jungs das Spiel „nach Hause gefahren“.

Fazit: Auch, wenn die Punkte am Ende an den Gast gehen, gewonnen haben unser Jungs auf jeden Fall – nämlich den Respekt des Gegners und stolze Eltern und Trainer!

Für den TVV spielten: Nico (TW), Kasi (2), Noah (6), Leon (1), Josh (1), Felix (3), Finn (2), Max (7/2), Silas (5), Sebastian (1)

Am Sonntag folgt bereits das nächste Heimspiel. Als Gegner wird der Wuppertaler SV erwartet. Anwurf ist um 16:15 Uhr.


nach oben




23.01.2020 - Toller Sieg der E2 gegen den TSV Bocholt E1

Eine sehr gute kämpferische Leistung bot unsere E2-Jugend zu Hause mit vollem Kader gegen den siebtplatzierten TSV Bocholt aus der Vorrunde rechtsrheinisch. Mit 20:14 gewinnt der TVV das Spiel, wobei der Sieg ein wenig hoch ausfiel, da sich beide Mannschaften auf Augenhöhe bewegten und die Höhe des Sieges sich erst in den letzten Minuten einstellte.

Alle Spieler des 14 Mann starken Kaders haben ihren Anteil an diesem Sieg gehabt. Robert schoss sein erstes Tor und unsere Torhüter lieferten beide ein tolles Spiel. Jeder Spieler war hochengagiert und motiviert. Die Kurve der Mannschaft zeigt nach oben und darauf lässt sich aufbauen. In der Abwehr waren wir noch häufig zu weit von den Gegenspielern weg und waren dabei zu inkonsequent. Im Spiel nach vorne wurde das eine oder andere Mal zu viel geprellt, aber alle wurden in das Spiel eingebunden und waren somit am Erfolg der Mannschaft beteiligt!

Wenn jetzt noch unsere Mädels dazu stoßen und die Zuordnung in der Abwehr besser wird, ist es nicht vermessen in der Kreisklasse einen Mittelfeldplatz anzustreben. Voraussetzung ist natürlich, dass nicht nur bei den Heimspielen alle bereit sind und die Trainingsbeteiligung hoch bleibt. Nach dem Spiel konnte man in viele zufriedene Gesichter der Kinder und deren Eltern schauen. Dieser Sieg war enorm wichtig für die Moral der Mannschaft und des weiteren Miteinanders „Teamgeist“!

Kommende Woche geht es zum SV Neukirchen. Die Neukirchener haben in der Vorrunde einen starken Mittelfeldplatz belegt und sind sicherlich einer der Favoriten um die Spitze der Kreisklasse.

Voller Stolz berichtet das Trainerteam!


nach oben

23.01.2020 - Derbyerfolg der E1!

Derbyerfolg der E1!
Die E1 gewann Ihr Heimspiel dagegen den Nachbarn aus Friedrichsfeld mit 34:7. Bis zum 4:3 konnten die Gäste mithalten. Dann war dann allerdings die Mannschaft des TVV wach und konzentrierte sich. Der eine oder andere unnötige technische Fehler war heute zu sehen und die Konzentration war nicht immer vorhanden. Unterm Strich war es aber eine ordentliche Leistung.

Auffällig ist, dass das Umschaltspiel sich bei einzelnen stark verbessert hat. Dies sollte bis zu den Topspielen bei allen Spielern angekommen sein und umgesetzt werden. Damit ist aber nicht nur der Weg nach vorne, sondern vor allem auch der Weg zurück gemeint.

Auch dass die nachlaufenden den Weg auf sich nehmen und die 2. Welle von mehreren gelaufen wird, um zur Not eine Anspielstation bzw. eine Alternative zu sein oder den eventuell gehaltenen oder abprallenden Ball von Pfosten oder Latte noch verwerten zu können, ist wichtig.

Ich denke ein sehr faires Spiel haben die Zuschauer in der gut besuchten Halle an der Allee zu sehen bekommen. Ein großes Lob nochmal an die beiden aushelfenden Kids aus der E2. Leonard und Felix haben einen guten Job gemacht und ihren Anteil zum Sieg beigesteuert.

Am kommenden Wochenende ist für die E1 Spielfrei und danach geht es zum ersten Mal in dieser Saison gegen eine Mannschaft von der linken Rheinseite. Die Gäste aus Kevelaer sind aktuell mit 4:0 Punkten Tabellenführer der Kreisliga Kreis Wesel!
Wir freuen uns auf ein faires und schönes Spiel.

nach oben


07.01.2020 - Pizza, Spiel und Training bei der E-Jugend des TV Aldekerk

Pizza, Spiel und Training bei der E-Jugend des TV Aldekerk
Am Montag, den 06.01.2020, sind wir mit der E-Jugend zum TV Aldekerk gefahren um dort den letzten Ferientag zu verbringen. Es war ein sehr herzliches Wiedersehen. Nachdem Carsten, der Trainer des TVA, eine sehr ansprechende Trainingseinheit mit beiden Mannschaften absolvierte, spielten die beiden Teams 3 mal 15 Minuten gegeneinander. Dabei fingen die jeweils ersten 7 an und es wurde dann beidseitig durchgewechselt, so dass alle Spieler/innen eingewechselt werden konnten und ausreichend Spielzeit hatten.

Mit Henriette hatten wir ein Mädchen mit an Bord, die die Fahne der Voerder-Mädels somit sehr hoch hielt. Alle 12 Kids haben in dem Spiel Fehler aufgezeigt bekommen und alle haben sehr lobenswerte Aktionen gehabt. Die Anzeigetafel wurde bewusst ausgelassen, da der Wettkampfgedanke hintenanstand.

Alex meinte, dass diese eine Trainingseinheit der Mannschaft mehr gebracht hat als 3 Meisterschaftsspiele. Auch wir Trainer konnten Erkenntnisse gewinnen, vor allem wie die Kinder dazu lernen. Es war ein sehr harmonisches Training, auf das sich beide Seiten freuten und letztendlich auch Spaß hatten. Nach dem schweißtreibenden Sport über 3 Stunden kamen wir gerne der Einladung des Gastgebers nach und verspeisten Pizza in der Halle, schauten den C-Mädchen beim Training zu und fachsimpelten noch miteinander. So sollte es unter Konkurrenten immer sein, das macht viel mehr Spaß und ist viel effektiver als sich ständig als Feind zu betrachten und missgünstig miteinander zu sein.

Die beiden sehr leistungsstarken Teams wünschten sich zum Ende noch viel Erfolg für den restlichen Verlauf der Saison in ihre Meisterschaften. Es wurde seitens der Voerder Mannschaft zugesagt, dass wir selbstverständlich eine Wiederholung der Aktion in Voerde vornehmen werden und uns gerne revanchieren wollen. Gut, dass wir unseren neuen Vorraum haben und somit die Möglichkeit haben, Gäste in einem schönen Ambiente einzuladen. Die Wege der beiden Teams werden sich sicher noch öfter kreuzen, auch wenn wir in verschiedenen Handballkreisen unterwegs sind.

Die Voerder Jungs und ihr Trainerteam bedanken sich herzlichst beim TVA für Speis und Trank und vor allem für viel Spaß und schönen, fairen Sport!

nach oben


22.12.2019 - Mini-Weihnachtstraining mit den Eltern

Mini-Weihnachtstraining mit den Eltern
25 Minihandballer brachten gestern ihre Eltern und Geschwister zum gemeinsamen Weihnachstraining mit. Die Eltern kamen beim aufwärmen schon ganz schön ins Schwitzen. Unsere kleinen Handballer zeigten erst einmal wie groß so ein Handballfeld eigentlich ist und liefen hintereinander die Linien ab. Danach folgte noch ein kleines aufwärme ABC. Nach diesem Programmpunkt waren die Eltern völlig aus der Puste.

Das waren gute Vorraussetzungen für die Kinder, denn danach starteten in einer Hallenhälfte unsere Mattenhandballspiele. Die Partien standen fest, Kinder gegen Eltern. Da unsere Minis dieses Jahr alle sehr sportlich geworden sind, gewannen sie alle Spiele gegen ihre Eltern.

Auf der anderen Hallenhälfte hatten wir einen kleinen Parcour aufgebaut. Hier mussten Kinder und Eltern die Koordinationsleiter bewältigen, auf einer Bank balancieren, mit dem Handball die Hütchen im Tor treffen und eine Runde Seilspringen. Beim Seilspringen wurden unsere Eltern alle wieder zu Kindern und hatten sehr viel Spaß. Danach gingen wir zu dem gemütlichen Teil über. Im Verkaufsraum hatten die Eltern ein Buffet aufgebaut.

Großen Dank dafür!

Und zu guter letzt bekamen wir noch Post vom Weihnachtsmann, er hatte für die Kinder einen großen Karton und einen Brief vom Nordpol geschickt. Jedes Kind bekam eine schicke TV Voerde Mütze und was süßes.

Wir sagen Danke an alle Eltern, die jede Woche ihre Kids bei Wind und Wetter zum Training bringen.

Eure Trainer
Silke, Ute und Sabrina



nach oben




20.12.2019 - weibliche E-Jugend

weibliche E-Jugend
Mit Skateboards, Scooter, Inliner, Longboards etc. rollten die E-Mädels über ihre geliebte “Platte“. Die Bälle sind während unserer Weihnachtsfeier im Schrank geblieben und der Schwerpunkt lag deutlich auf Balance, Geschicklichkeit und Gleichgewicht. Zu späterer Stunde durften auch Geschwister und Eltern dazukommen und sich ausprobieren. Ein großer Spaß für alle Beteiligte. Neben einem Inliner-Hockey Match gab es zum Schluss auch Wettrennen und Staffeln. Wir danken den Mitarbeitern von der Skateschule NRW für den tollen Abend.

Im Anschluss wurde dann das leckere Buffet gestürmt, das von den Eltern vorbereitet wurde. Herzlichen Dank noch einmal dafür. Persönlich konnte der Weihnachtsmann nicht erscheinen, er hat aber ein großes Packet geschickt, das in der Halle erst einmal gesucht werden musste. Neue Kulturbeutel und schicke Trainingsanzüge konnten die Mädels auspacken. Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle unseren Sponsoren:

Malerbetrieb Grope GmbH und Arbeitssicherheit Hagen

Die weibliche E-Jugend überwintert mit 9:9 Punkten auf Platz 4 der Tabelle. Die E-Mädels sind als Team sehr gut zusammengewachsen. Jede einzelne konnte sich individuell weiterentwickeln. Aber die neuen Stärken werden im Spielbetrieb noch nicht gerne gezeigt. Was im Training sehr gut funktioniert wird mit dem überziehen des Trikots schnell vergessen. Daran werden wir jedoch weiterhin arbeiten und wir sind uns sicher, dass unsere Mädels noch einige Punkte im neuen Jahr sammeln werden. Platz drei ist unser Ziel!!

Der gesamten Handballfamilie des TV Voerde wünschen wir ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!!

nach oben



20.12.2019 - F-Jugend

F-Jugend
Mit einem gemeinsamen kleinen Turnier konnte unsere F-Jugend auf der Weihnachtsfeier zeigen was in ihr steckt. Trainingsspieler und Ligaspieler konnten jeweils zwei Mannschaften stellen.

Dank der Unterstützung unserer Nachwuchstrainerinnen Lynnea und Lena, konnten auch alle Mannschaften entsprechend betreut werden. Dank vieler Spenden von den Eltern hatten wir ein leckeres und üppiges Buffet. Herzlichen Dank dafür.

Mit einem großen Publikum im Rücken macht das Handball spielen doch gleich doppelt so viel Spaß.

Parallel konnten alle Spieler und Geschwisterkinder noch einen Handballpass bekommen. Hierfür mussten verschiedene Stationen abgearbeitet werden. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Ugur, der sich um die Organisation des Handballparcours gekümmert und bisher alle Spiele der F-Jugend als Schiedsrichter begleitet hat.

Der Weihnachtsmann hat zwei große Kisten mit Taschen hinterlassen. Ausgestattet mit neuen Pullis und kurzen Hosen geht es im neuen Jahr auf Punktejagd.

Hierfür danken wir recht herzlich unserem Sponsor

Andre Hinnemann, Golf- und Sportplatzpflege, Garten- und Landschaftsbau.

Mit nur einer Niederlage überwintert die F-Jugend auf Platz 2 der Tabelle. Im letzten Spiel konnten sogar vier Trainingsspielerinnen ihr Handballdebüt feiern. Mädels, das habt ihr ganz toll gemacht und völlig verdient die Punkte aus Borken mit nach Hause gebracht. Nilay konnte sich sogar im ersten Spiel schon in die Torschützenliste eintragen lassen. Herzlichen Glückwunsch.

Wir freuen uns auf die Rückrunde im neuen Jahr und wünschen Euch und Euren Familien schöne und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Janine, Heike, Anne und Astrid

nach oben



16.12.2019 - Im neuen Gewand zum souveränen Sieg beim TUSEM

Im neuen Gewand zum souveränen Sieg beim TUSEM
Gegen die Zweitvertretung des TUSEM aus Essen lief unsere männliche C1 in neuen Trikots auf – Danke an die Sponsoren!

Toll sehen die Jungs aus – und genau so haben sie auch gespielt. Ruck zuck wurde eine 0:3 Führung herausgespielt und kontinuierlich ausgebaut. Hinter der meist gut funktionierenden Abwehr stand mit Nico ein guter Torwart. Vorne wurde sehenswert kombiniert und die Chancen wurden konzentriert genutzt – Halbzeitstand: 12:21!

In der zweiten Halbzeit lies die Konzentration der TVV-Jungs sichtbar nach und der TUSEM konnte die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten (28:39). Dennoch konnten schön herausgespielte TVV-Tore bestaunt werden. Besonders die neu einstudierte Auslösehandlung funktionierte prima und wird auch in der Rückrunde einige Gegner überraschen. (Interna werden wir wieder nicht verraten ;-))

Für den TVV spielten:

Nico (TW), Kasi (2), Noah (7), Leon (2), Josh (3), Felix (5), Finn (2), Max (8/1), Silas (4), Sebastian (4) und Luis (2)


nach oben


16.12.2019 - C-Mädels beschliessen das Handballjahr erfolgreich

Zweimal eingeschlafen und in den Zuschauermodus verfallen. Jedoch rechtzeitig wieder erwacht und mit toller Leistung die 2 Punkte eingefahren. So das Fazit des letzten Spiels unserer C-"Damen" in Alpen/Rheinberg.

Das Spiel gestaltete sich ein wenig wie eine kleine Handballachterbahn.

Sehenswerter Beginn mit schön herausgespielten Chancen, die genutzt werden konnten. Bis zum 5:1, aus Voerder Sicht, lief alles am Schnürchen. Dann begann der Kollektive (Tief)-Schlaf. Die Nachlässigkeiten in der Abwehr und das konsequente Nichtaufnehmen der Abpraller brachten Alpen/Rheinberg wieder ins Spiel und so konnten die Gastgeberinnen Tor um Tor aufholen. 6:6 zum Pausentee. Sogar einem Rückstand liefen die Mädels, kurzzeitig, hinterher. Beim Stand von 10:10 (oder so) erwachten dann erneut die Spiel-und Kampfgeister und liessen bis zum Spielende nicht mehr von den TVV-Ladies ab.

Mit 17:11 gewinnen die Nachwuchsdamen auswärts und legen sich selbst eine tolle Mannschaftsleistung unter den Tannenbaum.

GLÜCKWUNSCH Mädels --- WIETER SO !!!!!!!!!!!

Am Dienstag findet als Jahresabschluss dann die lang ersehnte, oder auch von vielen gefürchtete, Partie der C-D-Mädels gegen die Eltern statt.

Der Dank für dieses Jahr geht an alle Mamas und Papas, die die Zeit finden sich hinter den Zeitnehmertisch zu setzen, die sich als Spender mancher kulinarischen Köstlichkeit zeigen und diese von hinter der Theke aus an die Besucher bringen und diejenigen, die sich auf den Rängen die Seele aus dem Hals anfeuern.

Ich wünsche Euch allen besinnliche Tage im Kreise Eurer Liebsten und einen feuchtfröhlichen Rutsch ins Jahr 2020.

Danke


nach oben