C1-Jungen
Saison 2018/19
TV-Voerde Handball auf Facebook

letzte Änderung am
21.04.2019

Teamgeist-Logo-web
Handball-Knigge
Handball-hilft-web
C1-Jungen Saison 2018/19

Trainingszeiten

Dienstag und Freitag

von 18:30 bis 20:00

in der Sporthalle Voerde Süd
an der Allee (am Freibad)

Trainer :

Thomas Schulz
Alexander Kraul

E-Mail 

Berichte der  Mannschaft

C1-Jungen Saison 2018/19 C1-Jungen Saison 2018/19 lightbox gallery jsby VisualLightBox.com v6.1
 

Bilder vom Herbstlager 2018 findet ihr hier.

Bilder von den Feundschaftsspielen gegen den VFS Warstein findet ihr hier.


Tabelle Kreisqualifikation 2019/20

1559167200
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TV Borken C1J0/30000:000:0
2MTV Rheinw Dinslaken C1J0/30000:000:0
3Uedemer TuS C1J0/30000:000:0
4TV Voerde C1J0/30000:000:0
Letzte Aktualisierung am 25.04.2019 um 04:00:52 Uhr. 

Spielplan Kreisqualifikation 2019/20

DatumAnwurfHeim:GastErgebnisPunkteKarteBericht
So 12.05.1911:00TV Borken C1J:MTV Rheinw Dinslaken C1J0:00:0
So 12.05.1911:40Uedemer TuS C1J:TV Voerde C1J0:00:0
So 12.05.1912:30TV Voerde C1J:TV Borken C1J0:00:0
So 12.05.1913:10MTV Rheinw Dinslaken C1J:Uedemer TuS C1J0:00:0
So 12.05.1914:00TV Borken C1J:Uedemer TuS C1J0:00:0
So 12.05.1914:40MTV Rheinw Dinslaken C1J:TV Voerde C1J0:00:0
Letzte Aktualisierung am 25.04.2019 um 04:00:52 Uhr.  


Tabelle Kreisliga 2018/19

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1HC TV Rhede C1J18/181611544:39315133:3
2SV Schermbeck C1J18/181026509:4268322:14
3TV Voerde C1J18/18927499:4207920:16
4TuS Lintfort C1J (ak)18/18918412:453-4119:17
5TSV Bocholt C1J18/18909483:4394418:18
6TV Kapellen C1J18/187011461:461014:22
7TV Borken C1J18/180018271:587-3160:36
Letzte Aktualisierung am 25.04.2019 um 04:00:52 Uhr. 

Spielplan Kreisliga 2018/19

nach unten


Nachrichten Saison 17/18

von 1


News Übersicht für diese Seite:






04.02.2019 - Männliche C1 überzeugt mit Spielwitz

Männliche C1 überzeugt mit Spielwitz
Die Vorzeichen zum Auswärtsspiel beim TSV Bocholt - ausgefallenes Training unter der Woche und kurzfristige Spielerabsagen - konnten kaum schlechter sein. Als sich dann noch beim Warmmachen unser Torwart Sky bei mir krankheitsbedingt als nicht spielfähig abmeldete, war die Not groß. Zum Glück ist Lukas (angedacht als Feldspieler) doch mitgefahren und konnte sich zwischen die Pfosten stellen.
Mit nur einem Auswechselspieler mussten wir bei einem sehr guten Gegner bestehen. Das Hinspiel in eigener Halle (25:22) war eine enge Kiste und wurde erst in den letzten beiden Minuten entschieden.

Völlig unbeeindruckt dessen, legten die TVV-Jungs los wie die Feuerwehr. Nach 5 Minuten stand es bereits 6:1 für den Gast aus Voerde. Die Abwehr stand kompakt und hatte (wie immer) einen starken Torwart hinter sich.
Im Angriff war jedes einzelne Tor eine gelungene Mannschaftsleistung. Neben einstudierten Auslösehandlungen (Kreuzbewegungen, Pass- und Lauftäuschungen, Sperren und Übergängen) konnte viel Bewegung mit und ohne Ball bewundert werden. Jeder wurde ins Angriffsspiel eingebunden und stets der besser postierte angespielt – Mega toll – TEEEEAM GEIST!

Die Bocholter Jungs steigerten nach 10 Minuten ihre Angriffsbemühungen und kamen vermehrt zu leichten Toren. Da aber die Angriffe des TVV weiterhin überragend vorgetragen wurden, konnte der TSV Bocholt nicht aufholen. Halbzeitstand: 16:13 für Voerde. Nach der Pause legten die TVV-Jungs wieder los, agierten jetzt aber in der Abwehr geschickter, so dass nach 35 Minuten eine 24:17 Führung auf der Uhr stand. Bis zum Endstand von 34:26 konnte ich die Spieler auf unterschiedlichen Positionen spielen lassen – und das hat bei jedem prima funktioniert. Es spielten: Lukas (TW), Kasi (3), Nick (2), Josh (3), Marvin (11), David (4), Max (7), Sebastian (4)

Danke Jungs - das hat Spaß gemacht!
Thomas

nach oben


19.11.2018 - Eine starke Abwehrleistung war der Schlüssel zum Sieg

Das unsere C1-Jungs einen guten Angriffshandball spielen können, ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Was sie aber an diesem Wochenende gegen den Tabellenführer aus Lintfort in der Abwehr geleistet haben, hat selbst mich als Trainer positiv überrascht. Der Torschützenkönig der Liga (AK-Spieler) wurde von Finn fast komplett entzaubert, aber auch der gesamte TVV-Abwehrverband agierte kompakt, ließ kaum Lücken zu und wenn doch mal ein Wurf aufs Tor nicht verhindert werden konnte, hatten wir mit Lukas und Sky zwei richtig gute Torhüter zwischen den Pfosten.

Durch die gute Abwehrleistung konnte nach 10 Minuten eine 7:4 Führung herausgespielt werden. Leider leistete sich der Angriff einige unnötige Fehler, so dass der Gast aus Lintfort mit einer 2-Tore-Führung (10:12) in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang legten unsere Jungs dann richtig los: Die Angriffe wurden gut vorbereitet und konzentriert abgeschlossen und in der Abwehr wurde so gut gegen den Ball verschoben, dass es 10 Minuten später 17:13 für den TVV stand – die Vorentscheidung!

Das Endergebnis von 27:15 entspricht jedoch nicht dem Kräftevergleich, da der Trainer von Lintfort in den letzten 10 Minuten auf seine drei Leistungsträger verzichtete.

Das war eine tolle Leistung – ich bin stolz auf euch!

Thomas‎

nach oben

01.10.2018 - C1 verschenkt die Punkte an Rhede

C1 verschenkt die Punkte an Rhede
Am Sonntag trafen sich mit unserer C1 und dem HC TV Rhede zwei spielstarke C-Jugend-Mannschaften. Es war ein gutes und sehenswertes Spiel für die Zuschauer. Voerde erwischte den besseren Start und führte die gesamte erste Hälfte mit jeweils 1 bis 2 Toren. (Halbzeitstand: 12:10)

Auch in der zweiten Hälfte legten die TVV-Jungs wieder gut und konzentriert los. Beim Stand von 20:16 (36.Minute) sah der TVV schon wie der sichere Sieger aus. Aber – der HC TV Rhede gab nicht auf und kämpfte sich wieder auf zwei Tore heran (21:19).

In der 40. Minute erzielt Nick das 23:21 für den TV Voerde. Dabei erhielt er aber - unabsichtlich - einen Schlag auf den Brustkorb. Seine Schmerzen waren so stark, dass er mitten auf dem Spielfeld liegen blieb und ein Krankenwagen gerufen werden musste.

Nach einer mindestens 20-minütigen Spielunterbrechung ging es dann weiter. Den Voerder Jungs steckte aber noch deutlich sichtbar der Schrecken in den Gliedern. Rhede konnte das Spiel drehen und führte erstmals in der 45. Minute mit 24:25.

Die Schlussphase: Es steht 28:28, es sind noch 30 Sekunden auf der Uhr und Voerde hat den Ball. Ein Unentschieden ist sicher und ein Sieg noch möglich. Aber ein völlig überhasteter Wurf (Blackout) brachte Rhede noch einmal in Ballbesitz und endete 3 Sekunden vor Schluss mit einem 7 Meter-Strafwurf für Rhede und dem 28:29 Endstand.

Schade, dieses tolle Spiel hatte eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt.
Aber viel wichtiger als diese 2 Punkte, war die Information aus dem Krankenhaus: Es ist nichts gebrochen – Nick hat nur eine starke Prellung am Brustkorb. Gute Besserung Nick!

Thomas

nach oben


24.09.2018 - Sehr gute Mannschaftsleistung unserer C1 in Schermbeck

Ich hatte den Eltern – nach dem Schützenfest gegen Xanten – ein spannendes Spiel versprochen. Wir wollten und mussten uns aber steigern, wenn wir die Schermbecker in eigener Halle besiegen wollten. Das Qualifikationsspiel zur Oberliga hatten wir doch noch recht deutlich mit 26:20 in Schermbeck verloren.

Unser Team war von Beginn an hellwach, spielte im Angriff sehenswerte Tore heraus und hinten arbeitete der Abwehrriegel sehr gut gegen die wurfgewaltigen Rückraumspieler. Zu einer guten Abwehr gehört aber auch immer ein guter Torwart – und den hatten wir heute. Lukas zeigte einige wirklich gute Paraden!

Durch den sehr guten Start der Voerder-Jungs wurde das Spiel zu keiner Zeit wirklich spannend. Nach 6 Minuten stand es bereits 2:6. Diese 4 Tore Führung hatte dann bis zur Halbzeit (11:15) bestand. In der 37. Minute konnte Schermbeck kurzzeitig auf zwei Tore verkürzen (18:20), aber dann legte der TVV einen Zwischenspurt zum 20:27 (43. Minute) hin und siegte am Ende dann souverän mit 24:30.

Das war eine sehr gute Mannschaftsleistung – kurz zusammengefasst: TEAMGEIST gewinnt das Spiel.

Nächstes Wochenende erwarten wir in eigener Halle mit dem HC TV Rhede einen ebenso starken Gegner (Schermbeck und Rhede trennten sich 27:27).

Ich hoffe auf ein ähnlich gutes Spiel und eine tolle (positive) Atmosphäre auf der Tribüne.

Thomas

nach oben
 

nach oben